Argumente

Reformen in der Schule haben eine lange Tradition – ob Unterrichtsmethoden oder Rechtschreibung – Didakten und Lehrende sind dabei stets bemüht, konstruktive Vorschläge zur Verbesserung der Schule zu machen und umzusetzen. Dabei sind nicht immer alle derselben Meinung. Eines der berühmtesten Beispiele ist wohl die Rechtschreibreform in den Neunziger Jahren: unzählige Diskussionen und Streitereien begleiteten die Umsetzung.
Aktuell steht wieder eine Veränderung bevor: die Einführung der vom Grundschulverband entwickelten Grundschrift. Damit würde die traditionelle Schreibschrift aus den Klassenzimmern verschwinden. Es wäre nicht die erste Schreibreform. Die Schulausgangsschrift und die Vereinfachte Ausgangsschrift lösten bereits um 1970 teilweise die bis dahin gelehrte Lateinische Ausgangsschrift ab. Nun wird über die Einführung der neuen Grundschrift diskutiert.